E-Mails 7: Was Ihre Attachments so alles verraten können…

Tipps&Tricks für erfolgreiche Kommunikation – E‑Mails 7: Was Ihre Attachments so alles verraten können… Das Internet hat die Kommunikation zweifelsohne beschleunigt: Wurden beispielsweise Verträge früher per Post hin- und hergeschickt , bis sie vollständig und unterzeichnungsbereit waren, geschieht dies heute per E‑Mail: Der Vertragsentwurf wird als Word‑Dokument dem Mail angehängt, jede Partei trägt ihre Inputs direkt in elektronischer Form ein,…

Weiterlesen

E-Mails 6: RE: AW: RE: AW: RE: AW: nur kurz

Tipps&Tricks für erfolgreiche Kommunikation – E‑Mails 6: RE: AW: RE: AW: RE: AW: nur kurz Ein E‑Mail ist schnell getippt – insbesondere, wenn man beruflich den ganzen Tag am Bildschirm sitzt. Wohl deshalb werden immer mehr Dinge per E‑Mail diskutiert. Dies führt häufig zu eigentlichem «E‑Mail-Pingpong»: Ein Mail wird per Mail beantwortet und dabei eine Folgefrage gestellt.…

Weiterlesen

E-Mails 5: Richtig adressiert ist halb gewonnen

Tipps&Tricks für erfolgreiche Kommunikation – E‑Mails 5: Richtig adressiert ist halb gewonnen Ein Blick oberhalb des «Betreff» lässt schnell erkennen, ob einem das E‑Mail Folgearbeit bringt oder nicht. Grundsätzlich gilt: Wer ein Mail gelesen haben muss und allenfalls sogar reagieren muss, findet seine Adresse im «An»‑Feld. Wer seine Adresse im «CC»‑Feld liest, hat das Mail zur Kenntnis erhalten –…

Weiterlesen

E-Mails 4: Danke, dass Sie korrekt schreiben

Tipps&Tricks für erfolgreiche Kommunikation – E‑Mails 4: Danke, dass Sie korrekt schreiben Vieles, das früher per Brief erledigt wurde, geschieht heute per E‑Mail: Dies spart das Porto und die Beförderungszeit. Leider sparen sich viele Mailer*innen gleichzeitig die Rechtschreibung: Zahlreiche Mails wimmeln nur so von Tipp- und Rechtschreibefehlern. Rechtschreibung ist auch eine Frage der Wertschätzung Bei der…

Weiterlesen

E-Mails 3: Bitte keine elektronische Bleiwüste

Tipps&Tricks für erfolgreiche Kommunikation – E‑Mails 3: Bitte keine elektronische Bleiwüste Wer nach längerer Abwesenheit seine E‑Mails «abarbeitet», versucht sich möglichst rasch einen Überblick zu verschaffen: Welche Mails sind dringend? sind wichtig? haben sich möglicherweise inzwischen selbst «erledigt»? Dann wiederholen Sie dies in Ihrem Schlusssatz – als klare Handlungsaufforderung.Gerade bei Mails von mehr als 5…

Weiterlesen

E-Mails 2: Verlassen Sie nicht den Bildschirm

Tipps&Tricks für erfolgreiche Kommunikation – E-Mails 2: Verlassen Sie nicht den Bildschirm Gerade beim E‑Mails gilt: In der Kürze liegt die Würze. Denn E‑Mails bekommen wir alle reichlich und lesen sie entsprechend ungeduldig. E‑Mails werden ausserdem meist am Bildschirm gelesen, was erfahrungsgemäss anstrengender ist als das Lesen eines gedruckten Textes. Ein E‑Mail sollte wenn irgend möglich ohne Scrollen gelesen werden…

Weiterlesen

E-Mails 1: Ein aussagekräftiges «Betreff» schafft Klarheit

Tipps&Tricks für erfolgreiche Kommunikation – E‑Mails 1: Ein aussagekräftiges «Betreff» schafft Klarheit Die «E‑Mail-Flut» ist ein oft genanntes Problem: Alle bekommen zu viele Mails und schaffen ob derer Bearbeitung ihren eigentlichen Job kaum mehr. Selbst wer gelernt hat, Mails nur noch zwei- oder dreimal täglich zu lesen, hat oft ein Problem: die Priorisierung. Wie stellen…

Weiterlesen

Das Dilemma des E‑Mails

Tipps&Tricks für erfolgreiche Kommunikation Das Dilemma des E‑Mails Das Internet hat die Kommunikation im privaten wie im geschäftlichen Bereich stark verändert. Informationen beschaffen wir uns im World Wide Web (www). Statt zu telefonieren oder einen Brief zu schreiben, senden wir E‑Mails. Wer im Büro arbeitet, hat heute fast automatisch eine persönliche Mailbox. Aber kaum jemand hat gelernt, mit E‑Mails umzugehen. Die…

Weiterlesen