Medienschaffende

Synonym: Journalist*inn*en

Dieser Begriff bündelt angestellte oder freischaffende Profis im Bereich Journalismus, die sich – im Gegensatz zu Blog-Autor*inne*n – den journalistischen Grundsätzen verpflichten (Journalistenkodex).

Aufgrund der rückgängigen Werbe-Einnahmen der Medien sowie der damit verbundenen starken Konsolidierung der Medienlandschaft arbeiten Medienschaffende zunehmend unter (sehr) hohem Leistungs- und damit Zeitdruck: Am selben Tag 3 oder 4 Themen zu bearbeiten, gehört heute schon bei­nahe zum Alltag.

Journalist*inn*en fehlt deshalb oft die nötige Zeit, sich in ein Thema zu vertiefen (Recherche). Entsprechend dankbar sind sie dafür, wenn man ihnen im Rahmen der Medienarbeit die Botschaften möglichst «pfannenfertig» präsentiert.

<< zurück zur Übersicht