Mut zur Lücke

Fachbegriff in der Kommunikation für die Beschränkung auf das – für das Zielpublikum! – Notwendige und Verkraftbare.

Dies bedeutet, in einem geschriebenen Text, einer Präsentation, einem Referat/Statement, Video oder Podcast

  • gezielt Nebenaspekte und Spezifizierungen/Vertiefungen wegzulassen, die das Publikum überfordern, langweilen oder abhängen könnten
  • darauf zu fokussieren, was wesentlich ist, um das gewünschte Kommunikationsziel beim Publikum zu erreichen

Mut zur Lücke ist die Basis für

  • kurze, wirksame Texte
  • kurzweilige, lehrreiche Referate, die nachwirken
  • visuelle Kommunikation mittels Symbole/Icons oder (Info-)Grafik

<< zurück zur Übersicht