Viralmarketing

Synonym: Viral Marketing (engl.)

Bei dieser relativ jungen Marketingform werden Informationen über ein Produkt oder eine Dienstleistung innerhalb kürzester Zeit freiwillig von Konsument*inn*en an ihre Freund*inn*en und Bekannten weitergegeben. Die Werbebotschaft verbreitet sich ähnlich wie ein Virus: durch indiviuellen Kontakt , schnell und (zu Beginn) exponentiell.

Viralmarketing basiert meist auf einer ungewöhnlichen/überraschenden/humorvollen Idee, um auf eine Marke / ein Angebot / eine Kampagne aufmerksam zu machen. Sie sorgt dafür, dass (selbst kritische) Konsument*inn*en die Werbebotschaften an ihnen nahestehende Menschen (Peers) weitergeben.

Das virale Marketing bedient sich verschiedener Methoden, um die Nachricht zu publizieren:

  • Postkarten
  • Kurz-Präsentationen
  • Filmclips
  • Online-Spiele
  • Beiträge in sozialen Netzwerken
  • einfache Beiträge z.B. in einem Internetforum oder Blog

Die eigens für das Internet vorbereiteten Methoden werden als Virals bezeichnet.

Gemessen am finanziellen Aufwand ist der Erfolg meist überproportional gross. Aber Vorsicht: Erfolg des Mediums ohne Verankerung der Werbebotschaft möglich! Bekanntestes Beispiel dafür ist das Online-Spiel «Moorhühner»: 

  • Es wurde 1999 innert kürzester Zeit zum beliebtesten Online-Spiel.
  • Die beworbene Whisky-Marke Johnnie Walker blieb im Gedächtnis der Spieler*innen jedoch nicht hängen…

<< zurück zur Übersicht