Enterprise Resource Planning

abgekürzt ERP

Dieser Begriff bezeichnet ursprünglich die unternehmerische Aufgabe der gezielten Planung und Steuerung der Unternehmens-Ressourcen wie

  • Finanzen (Buchhaltung, Rechnungs- & Mahnwesen)
  • Personal (Lohnbuchhaltung, Arbeitszeiterfassung, Leistungszeiterfassung)
  • Kunden (Marketing, CRM, Verkauf)
  • Maschinen und andere Produktionsmittel
  • Räumlichkeiten (Lagerhallen, Vorlesungsräume, Sitzungs- oder Seminarräume)
  • Infrastruktur und Material (Lagerbewirtschaftung)
  • Informations- und Kommunikationstechnik (Webshop)

Heute wird ERP meist synonym verwendet für Enterprise Resource Planning System, d.h. für die entsprechende Software.

Bekannte ERP-Systeme sind:

Neben diesen kommerziellen gibt es auch ERP-Software auf Open Source Basis.

<< zurück zur Übersicht