Campaigning

Unter diesem Begriff versteht man den kombinierten Einsatz geeigneter Instrumente der integrierten Kommunikation und strategischer resp. taktischer inhaltlicher Entscheide zur Durchsetzung politischer und wirtschaftlicher Ziele. Campaigning ist somit nur durch aktive, intenisive Zusammenarbeit der Unternehmenskommunikation mit dem Management möglich.

Weiterlesen

CD-Manual

Dokument, das die Grundsätze (und je nachdem auch Details) des Corporate Design (CD) einer Unternehmung (Firma oder Non-Profit-Organisation festhält – z. B.: Logo-Variationen und -Platzierung Schriftart(en) für verschiedene Textelemente (Titel, Lead, Zwischentitel, Fliesstext, Bildlegende, Quote, …) Farben und ihr Einsatz Leerräume/Raumaufteilung Bildsprache akustisches Branding Format/e (von Drucksachen, Fotos, …) spezifische Anwendungen für Arbeitskleidung Fahrzeuge Firmen-/Filialenbeschriftung (verkaufte…

Weiterlesen

Change Management

Aktives Leiten und Begleiten von Veränderungsprozessen innerhalb einer Firma oder Non-Profit-Organisation mit dem Ziel, die Veränderung optimal zu meistern und möglichst alle Stakeholder auf den neuen Kurs mitzunehmen. Jede Unternehmung, die langfristig erfolgreich sein will, muss sich an sich ändernde Rahmenbedingungen anpassen. Typische Änderungen können sein: Wachstum generell – insbesondere schnelles Wachstum Wachstum durch Aufbau neuer…

Weiterlesen

Change-Kommunikation

Aktive, stringente Interne Kommunikation mit allen Mitarbeitenden durch gezielten Einsatz verschiedener Kommunikationsmittel zur gezielten Unterstützung in Change-Prozessen (Change Management). Basis für zielführende Change-Kommunikation sind: klare, verständliche Botschaften ehrliche Aussagen (z. B. auch über die Anzahl abzubauender Stellen) Empathie für die vermeintlichen oder tatsächlichen «Verlierer» Möglichkeiten des Dialogs  eine nachvollziehbare (neue) Vision, Mission und Strategie aktives Vorleben des Kommunizierten durch die Führungskräfte («Walk the Talk»)…

Weiterlesen

Charisma

Charisma ist die (positive) Wirkung, die jemand bei anderen Personen auslöst. Charismatischen Personen gelingt es, andere Menschen bis hin zu Menschenmassen für sich einzunehmen bestimmte Emotionen auszulösen gezielte Handlungsimpulse auszulösen Charisma zeigt sich in der Interaktion: im Gespräch, bei einer Rede vor Publikum, bei einem Auftritt im Radio oder Fernsehen – es ist zentrales Standbein…

Weiterlesen

Charismatische Redner*innen

Menschen, die bei ihrem Auftritt vor Menschen(mengen) Charisma entfalten und diese so für sich gewinnen resp. von ihrer Meinung überzeugen können.

Weiterlesen

CI/CD

Diese Abkürzung wird oft fälschlicherweise von Grafikunternehmen und Werbeagenturen verwendet, wenn das Corporate Design (CD) gemeint ist. Denn die Corporate Identity (CI) ist sehr viel umfassender als das CD.

Weiterlesen

Claim

Kürzestform eines Werbetextes, der die zentrale Idee der Werbung für eine Unternehmung/Firma enthält. Ein guter Claim ist eingängig, verständlich und einprägsam – und für den langjährigen Gebrauch angelegt. Claim und Angebots-spezifische/r Slogan/s stützen sich gegenseitig, ohne redundant zu sein.

Weiterlesen

Clipping

In der Medienbeobachtung werden Clippings als Erfolgskontrolle der Public Relations- und Medienarbeit bezeichnet. Zu einem bestimmten Thema werden Presseartikel Radio/TV-Beiträge Online-Meldungen Beiträge auf Social Media-Plattformen gesammelt und in einem Medienspiegel zusammengefasst. Sie dienen langfristig dem Monitoring und letztlich der Optimierung der Unternehmenskommunikation.

Weiterlesen

Closed User Groups

Darunter versteht man eine geschlossene Teilnehmergruppe innerhalb einer geschützten Website. Nur die authentifizierten Mitglieder einer bestimmten Gruppe haben Zugang zu (einem bestimmten Teil) einer Website. Zutritt zu den geschützten Inhalten erlangt man durch Eingabe eines Benutzernamens und des dazugehörenden Passworts. Typische Beispiele: Die Mitglieder eines Vereins können im geschützten Teil der Vereins-Site die Sitzungsprotokolle nachlesen. Die Kund*innen einer…

Weiterlesen

Content

Synonym: Webcontent Die Web-Welt versteht unter Content (engl. für «Inhalt») die Inhalte einer Website. Dieser Begriff umfasst den gesamten Inhalt einer Website – dazu gehören: Text – Titel, Zwischentitel, Fliesstext, Aufzählung, Bildlegende visuelle Inhalte – Grafiken, Bilder, Videos, Animationen (vcast) akustische Inhalte – Töne, Musik Hyperlinks – Verlinkung auf eine interne und externe Webseite die meist nicht sichtbare Meta-Information (Meta-Tags) Die verschiedenen…

Weiterlesen

Content Management System

Kurzform: CMS Ein CMS ist die moderne technische Basis einer Website. Wie der Name sagt, dient es zum Verwalten von Webinhalten (Content). Ein CMS erlaubt es auch Nichtinformatiker*innen, Webinhalte zu kreieren, aktualisieren und löschen – sprich: eine Website aktuell zu halten und weiterzuentwickeln. Zentral bei einem CMS ist, dass Struktur, Inhalte (Content) und Erscheinungsbild (Design) unabhängig voneinander…

Weiterlesen

Content Marketing

Digitales Marketing auf Basis wertvoller, nicht werberischer Inhalte (= Content): Eine Unternehmung beweist ihre Kompetenzen in einem Thema, indem sie im Web gratis Informationen dazu anbietet. Die Unternehmung und ihre Angebote stehen beim Content Marketing meist nicht im Mittelpunkt – es geht darum, durch hochwertige Inhalte (Information, Unterhaltung) ein positives Verhältnis zum/zur Surfer*in aufzubauen – und sie indirekt als Kund*in zu gewinnen. Content…

Weiterlesen

Content‑Strategie

Strategischer Ansatz in der (Unternehmens-)Kommunikation, die vom Content, also vom Inhalt / von den Themen ausgeht (statt wie früher von den vorhandenen «zu füllenden» Kanälen. Die Themen werden aufgrund ihrer Relevanz aus Sicht der Zielgruppe/n aus Sicht des Unternehmens aus Sicht der Branche bzw. gesamtgesellschaftlich gesammelt, gebündelt und priorisiert und den Zielgruppen zugeordnet. Je Zielgruppe…

Weiterlesen

Controlling

Synonym: Kommunikationscontrolling Controlling wird oft fälschlicherweise als «Kontrolle» übersetzt und verstanden. Tatsächlich bedeutet Controlling, zu messen, ob und wie gut festgelegte Ziele erreicht wurden. Auch im Bereich Unternehmenskommunikation hat der Controlling-Gedanke Einzug gehalten. Nach Umsetzung einer Kommunikationsmassnahme wird überprüft, inwieweit das/die gesetzte/n Kommunikationsziel/e erreicht wurden wie stark letztlich die Unternehmenskommunikation ihren Beitrag zum Erreichen der Unternehmensziele gemäss Unternehmensstrategie…

Weiterlesen

Conversion

Der Begriff Conversion (engl. Umwandlung, Konversion) steht im Marketing für die Statusänderung einer Zielperson – z. B.: ein Surfer wird zum Leser eine Leserin wird zur Abonnentin ein Interessente wird zum Kunden eine Interessierte wird zur Bewerberin ein Surfer wird zum Wähler eine Interessierte wird Mitglied … Je nach Webseite steht ein anderes Ziel – eine andere Conversion…

Weiterlesen

Corporate Behaviour (CB)

Dieser Begriff steht für das Verhalten der Mitarbeitenden einer Unternehmung untereinander und gegenüber Stakeholdern, z. B. Kund*innen. Darunter fallen Punkte wie: Dresscode (geschriebener oder ungeschriebener) übliche Anrede («Du» oder «Sie»?) Kundenorientierung Umgangston intern und extern Umgangsformen intern und extern – u.a. Netiquette Teamgeist Corporate Behaviour ist eines von 3 Standbeinen der Corporate Identity (CI).

Weiterlesen

Corporate Communication (CC)

Dieser Begriff steht für das kommunikative Erscheinungsbild einer Unternehmung. Corporate Communication umfasst sämtliche Kommunikationsinstrumente und -massnahmen (PDF90 kB) sowie Vorgaben zum Sprachgebrauch (Corporate Language) einer Unternehmung – die externen wie auch die internen. Denn die Art und Weise, wie innerhalb der Unternehmung kommuniziert wird, bestimmt massgeblich ihren kommunikativen Auftritt gegen aussen. Schlecht informierte Mitarbeitende können nicht…

Weiterlesen

Corporate Communication Manager

Die für die Integrierte Kommunikation zuständige Fachkraft in einer Unternehmung – normalerweise der*die Leiter*in des Kommunikationsteams. Um übergenügend interne Weisungskompetenz zu verfüge, sollte ein Corporate Communication Manager Mitglied des Managements / der Geschäftsleitung sein.

Weiterlesen

Corporate Design (CD)

Dies ist das Erscheinungsbild einer Unternehmung. Es ergibt sich aus dem Zusammenspiel von: Logo Hausfarbe/n Hausschrift typografisch gestaltete Form des Slogans Gestaltungsraster (Raumaufteilung) stilistische Vorgaben für Grafiken, Abbildungen, Fotos (Bildwelt), Videos und andere Illustrationselemente akustische Erkennungszeichen Das CD ist bestimmend für das Design sämtlicher Auftritte einer Unternehmung und zieht sich wie ein roter Faden durch alle Massnahmen wie: Briefschaften…

Weiterlesen

Corporate Identity (CI)

Darunter versteht man die Identität einer Unternehmung – je nach «Schule» die tatsächliche Identität (Ist) oder die anzustrebende (Soll). Die CI beruht auf 3 Standbeinen: Corporate Design (CD) Corporate Behaviour (CB) Corporate Communication (CC) Oft wird – gerade im grafischen Bereich – von «CI/CD» gesprochen resp. geschrieben, wobei dann gleichwohl nur die Rede vom optischen Erscheinungsbild (CD) ist. CI…

Weiterlesen

Corporate Language

Corporate Language steht für eine einheitliche Unternehmenssprache. Ein Sprachkonzept definiert, welche Wörter, Begriffe und Formulierungen konsequent einzusetzen sind zu vermeiden sind in welchem Kontext wie eingesetzt werden welcher Sprachstil gepflegt wird Diese Vorgaben gelten für alle Texte und Auftritte einer Unternehmung – ob Broschüre, Website, Publireportage, Geschäftsbericht, Event, Messeauftritt oder Medienmitteilung. Corporate Language geht über die…

Weiterlesen

Corporate Publishing

Synonym: Corporate Media Dieser Begriff bezeichnet die periodische Unternehmenskommunikation mit eigenen Medien (Owned Media) auf journalistische Weise. Im Zentrum stehen sachliche Informationen, die für den*die Leser*in einen Mehrwert schaffen. Die nach journalistischen Grundsätzen aufbereiteten Inhalte müssen nicht direkt mit den Angeboten der Unternehmung zusammenhängen. Corporate Publishing kann durch unterschiedliche Mittel betrieben werden: Zeitschrift: Kundenzeitschrift, Mitarbeiterzeitschrift, Mitgliederzeitschrift…

Weiterlesen

Covid-19-Netiquette

Synonym für Netiquette für Video-Konferenzen, da die Covid-19-Pandemie resp. die Covid-19-Sicherheitsmassnahmen für einen exponentiell gesteigerten Einsatz von Video-Konferenzen (sowie Webinaren) geführt hat – meist ohne Einführung/Schulung vorab.

Weiterlesen

Cross-Channel-Strategie

Crossmedia-Strategie, bei der die Zielgruppen auf sämtlichen Offline- und Online-Kanälen das gleiche (Informations-)Angebot findet und so während der Customer Journey jederzeit das Medium wechseln kann. Dieser Ansatz verlangt mehr Planung und Koordination als die Multi-Channel-Strategie – dafür bietet er ein besseres Kundenerlebnis und eine höhere Conversion.

Weiterlesen

Crossmedia

Abgestimmte, d.h. integrierte Kommunikation über verschiedene Kanäle mit dem Ziel, die verschiedenen Zielgruppen da abzuholen, wo diese sich aufhalten und informieren.  Die Wahl der bespielten Offline- und Online-Kanäle erfolgt allein aufgrund der Präferenzen der Zielpersonen. Durch die Synergie-Effekte erreichen Unternehmen mit den eingesetzten Mitteln mehr Wirkung und sparen Ressourcen. Gleichzeitig steigen Kundenzufriedenheit, Umsatz pro Kund*in,…

Weiterlesen

CSS

Diese Abkrzung steht für Cascading Style Sheets (englisch: gestufte Gestaltungsbögen) – eine Informatik-Sprache, die das Design von html- und XML-Dokumenten definiert. CSS definiert somit, wie eine Website resp. die einzelne Webseite für den*die Surfer*in aussieht – mit unterschiedlichen Browsern und Bildschirmformaten. Ein gut programmiertes CSS ist Basis für die Übersichtlichkeit der Website sowie der verschiedenen…

Weiterlesen

CTA

Diese Abkürzung für engl. «Call to Action» steht für Handlungsaufforderungen aller Art. Ziel ist, die Zielgruppe dazu zu bringen, das Gewünschte zu tun (Conversion) – z. B. kaufen, bestellen, buchen, abstimmen, wählen, weiterklicken, … CTA kommt zum Einsatz im Print: meist grosses, auffälliges, buntes Element – z. B. auf einem Inserat/Plakat, einem Flyer/Folder, einer Broschüre, einem Katalog online:…

Weiterlesen

Customer Journey

Synonyme: Kundenreise, Buyer’s Journey, User’s Journey Dieser Begriff aus dem Marketing definiert die einzelnen Phasen, die ein Mensch durchläuft, bevor er sich für den Kauf eines Produktes oder einer Dienstleistung entscheidet – also Kundin*Kunde wird – und darüber hinaus. Eine Customer Journey umfasst alle Berührungspunkte (Touchpoints), eines Konsumenten * einer Konsumentin mit einer Marke, einem…

Weiterlesen

Customer Relationship Management

Kurzfom: CRM Dieser Begriff steht für das gezielte und systematische Pflegen des Kundenkontakts. Basis ist eine Datenbank (CRM-Software) mit den zetralen Daten jedes einzelnen Kunden: Koordinaten (Postadresse, E‑Mail-Adresse, Telefonnummern) bisherige Käufe Potenzial für künftige Käufe sämtliche bisherhigen Kontakte der Unterhmehmung mit diesem Kunden inkl. Resultate derselben letzter Kontakt mit dem Kunden sowie Art (Besuch, Telefonat,…

Weiterlesen