Meta-Tags

Der Begriff setzt sich zusammen aus

  • dem griechischen «meta» (höher)
  • dem englischen «tag» (Etikett, Anhänger)

Meta-Tags sind versteckte HTML-Elemente auf einer Webseite, die Informationen über das betreffende Dokument  (Metadaten) enthalten.

Gut gewählte, massvoll eingesetzte Meta-Tags helfen mit, dass eine Website aufgrund eines Suchbegriffs mit einer Suchmaschine gefunden wird (Suchmaschinen-Optimierung (SEO)). Meta-Tags sollten spezifisch für jede einzelne Seite einer Website definiert werden.

Meta-Tags wurden in der Vergangenheit oft missbraucht, um möglichst unter den ersten Treffern einer Suchmaschine zu erscheinen: indem z.B. Begriffe in die Meta-Tags eingefügt wurden, die erfahrungsgemäss oft als Suchbegriffe eingegeben werden, mit dem Inhalt der Webseite jedoch keinen Zusammenhang hatten.

Falsche oder übermässig eingesetzte Meta-Tags können inzwischen dazu führen, dass eine Website nur weit hinten oder gar nicht unter den Treffern aufgeführt wird.

>> Kürze&Würze berät und unterstützt Sie bei der Suchmaschinen-Optimierung Ihrer Website mittels Meta Tags und anderer, von Google empfohlener Mittel.

<< zurück zur Übersicht