Soziales Netzwerk

Synonym: Social Network

Dieser Begriff bezeichnet Portale im Internet. Dort werden

  • Kontakte gepflegt
  • eigens gestaltete Inhalte ausgetauscht (User Generated Content)

Soziale Netzwerke sind Teil der sozialen Medien und gehören zur Gruppe der Communities.

Soziale Netzwerke basieren meist auf folgenden Funktionen:

  • Jedes Mitglied – Privatperson oder Unternehmung – erstellt ein eigenes, persönliches Profil.
  • Mitglieder verwalten ihre Kontakte über ein dafür vorgegebenes Tool der Plattform. Sie entscheiden, wen sie (in welchen Kreis) hinzufügen, und somit auch, wer ihr Profil resp. einzelne Detailangaben sehen kann.
  • Mittels Chat- und/oder Nachricht-Funktion kommunizieren die Mitglieder des Netzwerks miteinander.
  • Mittels Blog- und/oder Mikroblogging-Funktion veröffentlichen sie Statusmeldungen oder sonstige Mitteilungen (Posts oder Sponsored Content).
  • Andere Mitglieder (Friends, Fans, Followers, …) können diese Meldungen und Mitteilungen in ihren eigenen Kreisen weiterverbreiten (Teilen, Liken, Retweeten, …). Dadurch erreicht der ursprüngliche Absender weitere Kreise (Zielgruppen): Je mehr Friends, Fans, Followers ein Absender hat, desto höher die Reichweite.
  • Um die Reichweite zusätzlich zu erhöhen, können bei verschiedenen Sozialen Netzwerken Posts kostenpflichtig bei ausgewählten Zielgruppen angezeigt werden (Sponsored Content).

Zu den bekanntesten sozialen Netzwerken zählen Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, XING, LinkedIn.

Soziale Netzwerke gehören zu den Social Media. Sie spielen eine immer zentralere Rolle in der Werbung und Öffentlichkeitsarbeit – via Posts oder Sponsored Content.

<< zurück zur Übersicht