Hypertext

Unter diesem Begriff versteht die Fachwelt Texte auf Webseiten, die in html publiziert werden – also z.B. dieser Text.

Im Gegensatz zu Texten in Download-Dateien (pdf) werden Hypertexte normalerweise am Bildschirm gelesen. Infolge (für unser Auge unsichtbaren) Flimmerns der Bildschirme ist das Lesen 20–25 % anstrengender als das Lesen gedruckter Texte. Deshalb – und weil Surfer*innen meist keine echten Leser*innen sind – gilt für Hypertexte:

Jeder Hypertext soll zudem durch mindestens 1 Link gezielt auf weitere Informationen verlinken.

<< zurück zur Übersicht