Suchmaschinen-Marketing

Synonyme: Search Engine Marketing (SEM), Search Engine Advertising (SEA)

Dieser Begriff umfasst alle Werbemassnahmen auf Suchmaschinen wie Google.

Die verbreitetste Form von SEM in Europa sind GoogleAds (früher: AdWords): Web-Inserate mit oder ohne Bild, die den «normalen» Google-Suchresultaten sehr ähnlich sehen. Sie werden für spezifische Schlüsselbegriffe (Keywords) gebucht und den Suchenden beim Googeln mit dem/den entsprechenden Suchbegriff/en angezeigt:

  • als «Anzeige» gekennzeichnete erste Suchresultate
  • als «Anzeige» gekennzeichnete Suchresultate zwischen anderen

Der Klick auf ein entsprechendes Ad öffnet die vom Kunden definierte Landing Page. Die am häufigsten angeklickten Inserate rücken mit der Zeit nach oben.

Der Preis für diese Werbung wird jeweils erst fällig, wenn jemand auf das Inserat geklickt hat – der Preis pro Klick ist stark abhängig davon, wie gefragt der Begriff (Keyword) ist.

GoogleAds beeinflussen die «normalen» Google-Suchresultate nur indirekt: Indem die Ads mehr Traffic auf der Site auslösen, kann dies das Ranking der entsprechenden Website erhöhen.

Die oft effizientere Massnahme, um bei Google gefunden zu werden, ist Suchmaschinen-Optimierung (SEO).

<< zurück zur Übersicht